Baiersgarten (Flurname)

Geographische Lage: Zwischen Baierstraße und dem Langwiesenbach

Historische Nachweise:
1654  inß bayaß garthen
1679  in des beiers garten
1707  in dem bayers garthen
1707  bayasgarthen
1707  in bayasgarthen neben den hahngraben
1826  Ans Baiersgarten

Etymologische Deutungsversuche: 1608 wird in Kirdorf ein Hanß Beyer und 1613 ein Hans Baier, Bürger zu Kirdorf, (hatte einen Acker zu Homburg) erwähnt, der Namensgeber wurde. Der 1707 erwähnte Hahngraben bezeugt den dort befindlichen Haingraben, die Kirdorfer Ortsbefestigung (Gebück).

Weitere Erläuterungen und Literaturhinweise: siehe auch Baierstraße

 

Hauptmenü

           


    



    


         


       


 


     


  

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Werden Sie mit Mitglied im Museumsverein.

 

Termine

4. Dezember 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

11. Dezember 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

18. Dezember 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

25. Dezember 2022 bis 8. Januar 2023, Museum macht Ferien 

27. Januar 2023, 19:30 Uhr, Heimatgeschichte im Film: "Aufgeben war keine Option - Die Zerstörung Kirdorfs vor 400 Jahren", Verein für Geschichte und Landeskunde, KongressCenter im Kurhaus