Das Grabmal des letzten Kirdorfer Brgermeisters, Heinrich Raab, steht auf dem Kirdorfer Friedhof an der Friedensstraße. Es ist ein großes Familiengrab, das sich unweit der alten Josefskapelle in Richtung Usinger Weg befindet.

Heinrich Raab wurde am 7. März 1847 in Kirdorf geboren. Er starb auch hier am 30.11.1912. Von 1882 bis 1902 war er Bürgermeister der selbständigen Landgemeinde Kirdorf. Er leitete die Eingemeindungsverhandungen mit der Stadt Homburg. Obwohl e und die anderen Vertreter Kirdorf´s große Verhandlungserfolge erzielten und den günstigsten Eingemeindungsvertrag der Bad Homburger Stadtteile aushandelten, hatte er aufgrund des Verlusts der Selbständigkeit in Kirdorf einen sehr schweren stand.

Seine Ehefrau Eva Auguste Raab, geb. Hett (1858-1916) ist zusammen mit weiteren Familienmitgliedern in diesem Familiengrab beerdigt. 

 

Hauptmenü

           


    



    


         


       


 


     


  

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Werden Sie mit Mitglied im Museumsverein.

 

Termine

4. Dezember 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

11. Dezember 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

18. Dezember 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

25. Dezember 2022 bis 8. Januar 2023, Museum macht Ferien 

27. Januar 2023, 19:30 Uhr, Heimatgeschichte im Film: "Aufgeben war keine Option - Die Zerstörung Kirdorfs vor 400 Jahren", Verein für Geschichte und Landeskunde, KongressCenter im Kurhaus