A  I            Kirdorfs Geschichte
A   I   1    Aus Kirdorfs Vergangenheit

A   I   1 a    Urkunde von 892 + Rückseite
A  I  1 b    Wortlaut der Urkunde von 892 und älteste Urkunden über Kirdorf
               Fortsetzung: Auszug aus dem Lorscher Codex
A  I  1 c    Die Zerstörung Kirdorfs 1622
A  I  1 d    Gerichtsprotokolle aus dem 16. Jahrhundert
A  I  1 e    Gerichtsprotokolle aus dem 16. Jahrhundert
A  I  1 f    Grenzvergleich Homburg gegen Kirdorf 1616
A  I  1 g    Schreiben Kirdorfs an Königstein 1754
A  I  1 h    Kirdorf zu Hessen - Homburg 1803
A  I  1 i    Ehesteuerprozeß
A  I  1 k    Auszüge aus Landgräfl. Hess. Amts- u. Intelligenzblättern
A  I  1 l    Lorsch und Speyer
A  I  1 m    Die Erwerbung von Espa
A  I  1 n    Das Kloster und die Stadt Lorsch
A  I  1 o    Ein Eber machte die Brendels salonfähig
A  I  1 p    Rittergeschlecht Huser zu Kirdorf
A  I  1 q    Kirdorf und die Zeit der Hexenverfolgungen
A  I  1 r    Kirdorf im zweiten Weltkrieg
A  I  1 s    Die Gestapo notierte alle Namen
A  I  1 t    Die Nachkriegszeit 1945-1948
A  I  1 u    Grab des Bruders (Hett) gefunden
A  I  1 v    Soldatenrotten zechten auf Gemeindekosten
A  I  1 w    Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel

A I 2         Eingemeindung Kirdorfs zu Homburg
A  I  2/0    Übersicht zur Eingemeindung Kirdorfs
              nach Bad Homburg 1901
A  I  2    Eingemeindungs-Vertrag (Abschrift)
             Letztes Protokoll des Gemeinderathes von Kirdorf v. 18.2.1902
             Vereinbarung die Vereinigung der Landgemeinde Kirdorf
               mit der Stadt Homburg v.d.Höhe betreffend
A  I  2 a    Die Eingemeindung Kirdorfs vor dem Landtag
A  I  2 b    Eingemeindung Kirdorfs
              Begründung zum Vertrag über die Eingemeindung
               von Bürgermeister Dr. Tettenborn
A  I  2 c    An das Kreistagsmitglied... vom 2.4.1900
vor A  I  2 d    An die Königliche Regierung zu Wiesbaden
                Abschrift von Akte im Pfarrarchiv
A  I  2 d    Unterschriftenliste
A  1  2 e    Klage Kirdorfer Bürger gegen Homburg
zu A  I  2 e    Urteil des Bezirksgerichts Wiesbaden
A  I  2 f    Homburg - Kirdorf
              Der Streit um die Eingemeindung
               Frankfurter Börsen- und Handelszeitung vom 10.12.1903
A  I  2 g    Verwirrung um das Eingemeindungsdatum
A  I  2 h   Die Kirdorfer Eingemeindungsfrage, 1902
A  I  2 i    Kirdorf und Homburg v.d.Höhe
A  I  3    Die Zerstörung Kirdorfs im dreißigjährigen Kriege
A  I  4.1    Kirdorf unter den Mainzer Kurfürsten 1232 bis 1803
A  I  4.2    Plan der Stadt Mainz 1793
A  I  5     "Aus der Geschichte Kirdorf" von Pfarrer Enke
A  I  6    Der Rabenstein bei Kirdorf
A  I  6 a    Den Homburgern geweiht, die ihr Leben im Krieg hingaben
              Der Kirdorfer Rabenstein im Mittelalter eine Richtstätte ?
              Mahnmal für eine friedliche Entwicklung und Erneuerung
A  I  6 b    Blick auf Homburg vom Niobestein
               Lithographie von 1841 vom Rabenstein u. Homburg
zu  A  I  6 b    Kopie der Lithographie mit Erläuterung des Bildes
zu A  I  6 b    Kopie Stadtplan mit Blickfeld
A  I  6  c    Auf dem Rabenstein
              Der Rabenstein im Herbst (2 Gedichte von Friedrich Rolle)
A  I  7     Kirdorfer Sagen
A  I  8    Das Wahljahr 1919 in Bad Homburg
A  I  9    frei
A  I  10    Kirdorf als Mainzer Enklave im Taunus um 1750
A  I  11    Die Auswanderung von Kirdorf nach Amerika
A  I  11.1    Letzter Kirchgang vor der Auswanderung
A  I  11.2    Auswanderer aus Kirdorf nach Nordamerika
A  I  11.3    Die Auswanderer aus Kirdorf - Buch: Good bye Kirdorf 
                  - Auf in die neue Welt!
A  I  11.4    Ergänzungen
A  I  11.4.1 Franz Denfeld (1822 - 1903)
A  I  11.5    Come Back Home, Die Geschichte der Denfeld-High-School
A  I  11.6    Der Auswanderer Franz Denfeld und seine Nachkommen
A  I  11.7    Auswanderer, Emigrant, Verbannter oder Kolonist; Wer kennt heute
                 noch den Unterschied ?
A  I  11.8    Das Lied der Auswanderer "Im Hafen liegt ein stattlich Schiff"
A  I  11.9    Unbekanntes Auswanderer-Lied "Jetzt ist die Zeit und Stunde da"
                 und das bekannte Lied der Auswanderer "Nun ade, du mein lieb Heimatland"
A  I  11.10    Abschied von Europa
A  I  11.11   Kirdorfer auf den Spuren ihrer ausgewanderten Vorfahren
A   I  11.12  Tief im Taunus
A  I  12 a    Kirdorfer Familien 1571-1581
A  I  12 b    Vermögenswerte; Liste von Grundbesitzern in Kirdorf 1568
A  I  13    Opfer der Kriege 1870-71, 1914-18, 1939-45
Liste zu B    Gefallene des 1. Weltkrieges 1914-1918
A  I  13 c    Kirdorfer Kriegsopfer im 2. Weltkrieg 1939-1945
                Vorbemerkungen
Liste zu C    Kirdorfer Kriegsopfer im 2. Weltkrieg 1939-1945
                 Anhang zu Liste C
Liste zu D    In Kirdorf geborene aber nicht mehr dort wohnende Opfer
A  I  13  d    Gedenkstätte für Kirdorfer Kriegsopfer im Internet enthüllt
A  I  13  e    Feldzug von 1870: Die beitenseitigen Streitkräfte
A  I  13  f     Im Kriege 1870
A  I  13  g   Andenken an den Feldzug 1870-71
A  I  14    Der Streit um den Kirdorfer Zoll
A  I  15    Schon um 1700 Handwerk in Kirdorf
A  I  16    Ostarbeiter galten als Untermenschen,
Rückseite    Das Lager "Solidarsk" am Waldfriedhof
A  I  16a  Displaced Persons
A  I  17    Die Amis kommen
A  I  18    In der Kirdorfer Nudelfabrik streikten die Frauen
A  I  19    Ereignisse in Kirdorf im 19. Jhdt. Auszüge aus der Henrich Chronik
A  I  20    "Ich erinnere mich: Am 8. März gegen 14:45 Uhr bebte die Erde"
A  I  21   Kirdorfer Mühlen
A  I  22   Vor 75 Jahren wurde die Straßenbahn nach Kirdorf offiziell stillgelegt
A  I  23   Der Kulturkampf
A  I  24   Weihnachten im Jahr 1947
A  I  25   Ladiz - eine amüsante Geschichte
   
    
A  I  Abschluß    Alte Urkunden zur Kirdorfer Geschichte
    
A II    Baugeschichte
A  II  1    Aus der Baugeschichte Kirdorfs (aus dem Festbuch der Kolpingsfamilie)
A  II  2    Karte zur Baugeschichte
zu A  II  2    Grundriß und Bauentwicklung der Stadt Bad Homburg
A  II  3 a     Geometrischer Plan der Kirdorfer Brücke  mit 1 Beiheftung
A  II  3 b    Der Schlußstein der Brücke über den Kirdorfer Bach (zu A II 3 a)
A  II  4    Aus der historischen Topographie  ein Arbeitsblatt - ein Hinweis!
A  II  5    Nachtrag zur Ortsgeschichte v. Bender/Wohlrabe (Ergänzung zu A II 4)
A  II  6    Auf den Spuren der Erbauer eines historischen Grabensystems
A  II  6 a    Wasserversorgung Kirdorfs vor der Eingemeindung  (öff. Brunnen)
A  II  6 b    Private Brunnen
A  II  6 c    Eine Kirdorfer Brunnengeschichte
A  II  6 d    Warum in Kirdorf die Brunnen lange in Betrieb blieben
                Verordnung der Stadt zur Wasserversorgung 1904
A  II  7    Bedingungen über Abgabe von Gas durch Gasautomaten
A  II  8    Höhenkartei der Gemeinde Kirdorf, Hess. Landesvermessungsamt
A  II  9    Das Herz Kirdorfs wird schöner
A  II  10   Die Topographie des Ortes
              Rekonstruierter Höhenplan, verkleinert auf 1:1450
A  II  11   Landkauf vor 100 Jahren
A  II  12   Kieselsteinfassaden in Kirdorf
A  II  13   Baugebiet im Hardtwald: Ein Heim für "Bizonesier" 
A  II  14  Trauerhalle in Kirdorf wird nach 60 Jahren saniert

    
A  III    Kirdorf 1826
A  III  1.1    Das Ort Kirrdorff, Zustand um 1826
                 Nachzeichnung des ältesten Ortsplans
A  III  1.2    Ein geschichtlich interessanter Auszug
                 aus der Kirdorfer Ortskarte von 1826
                  ( Rekonstruktionsversuch Kirdorf 1622)
A  III  2-4    Anlage zur Karte von Kirrdorff um 1826 (Ortslage)
                  Hauseigentümer
A  III  5-8    Bauliche Entwicklung des Ortes Kirdorf
    
A IV    Ortsstraßen
A  IV  1    Straßenverzeichnisse 1901/03
              Neue Hausnummern, Hausbesitzer, Berufe
A  IV  2    2. Liste 1902/03
              Änderungen zu A IV 1 1902/02
A  IV  3    Straßen in der Gemarkung Kirdorf, welche nach dem
               2. Weltkrieg (nach 1945) neu entstanden sind
              Neue Straßen 1945-1968
A  IV  4 a    Karte Kirdorf 1929
A  IV  4 b    Karte aller Grundstücke 1929
A  IV  5 a+b    Urkunde Tausch Schmiede 1828
A  IV  5 c    Übersetzung von A IV 5 a + b
A  IV  5 d    Relief am Haus Baierstraße 7
A  IV  6.1    Erläuterungen zu A IV 6.2 bis 6.4
A  IV  6.2    Stadtplan von 1904
A  IV  6.3    Auszug aus Homburger Adressbuch 1904
A  IV  6.4    Kirdorf 1929, Auszug aus dem Adressbuch
A  IV  6.5    Einwohnerzahlen Kirdorfs 1834 - 1895
A  VI  6.6    Die Bevölkerungsentwicklung in Kirdorf
A  IV  7    Stadtgestaltung / Stadtbildpflege Ortsteil Kirdorf
A  IV  8    Bürgerinformation - Verkehrsberuhigung in Kirdorf
    
A  V    Gemarkungen und Flurnamen
A  V     Vom Wert der Flurnamenforschung (R. Michel)
A  V  1    Kirdorfer Flurnamen
A  V  1 a    Homburgkarte mit Numerierung der Fluren mit Anhang
                Anhang    Verordnung den Austausch von Gemarkungstheilen... betreffend...
               Landgräfl. Hessisches Regierungs-Blatt 29.11.1857
A  V  1 b-i    Deutungsversuch Kirdorfer Flurnamen
A  V  1 k    Literaturnachweis
A  V  2    Sonstige Bezeichnungen in der Gemarkung
               Alte Flurnamen, die nicht mehr in die Gemarkung einzuordnen sind
A  V  2 a    Was wir vom "Rothlaufweg" wissen
                 Die "Ruhen"
A  V  3    Karte um das Jahr 1700
A  V  4    Hardtwald-Teilung aus dem Jahre 1824
              Karte mit Grenzschneisen
A  V  5    Haardwald - Theilungs - Recehs
              Kopie des Teilungsvertrages
               Abschrift des Teilungsvertrages
A  V  6    Natur- und Landschaftsschutzgebiet "Kirdorfer Feld bei Bad Homburg"
A  V  6.1    Verordnung über das Natur- und Landschaftsschutzgebiet Kirdorfer Feld
               bei Bad Homburg vom 17.10.1996
A  V  6.2    Kirdorfer Feld: Rückblick, Rundblick, Ausblick
A  V  7    Geometrischer Grundriß von der Gemarkung Kirdorf 1821 - 1826
               mit Beilage Erklärung Maßstab und Meßeinheiten
Vor A  V  8    Erläuterungen zu A V 8
A  V  8     Plan von dem Schützenhaus 1835 (Karte)
A  V  9    Lageplan Höllsteinweg - Brendelstraße 1909
A  V  10    Das Gesamtgrundstück der Rotkreuzsiedlung
A  V  10 a    40 Jahre Siedlergemeinschaft Rotkreuzsiedlung
A  V  10 b    Zum Zentralstudienfonds gehörten Grund und Boden der Rotkreuzsiedlung
A  V  10 c    Festschrift Siedlergemeinschaft 1937 - 1987
A  V  10 d    Festschrift 60 Jahre Siedlergemeinschaft 1937-1997; 2./3. Siedlergeneration
A  V  11    Kirdorfer Gemarkungsteile um 1840, später Teil der Kuranlage
A  V  12    Aufnahme vor 1900 von Kirdorf v. d. Steinbruchwand
A  V  13    Karte Kirdorfer Ortsbild um 1903
A  V  14.1    Karte Homburg - Kirdorf - Hardtwald  von 1919
A  V  14.2    Erläuterungen zu Karte 1:15000 zu A V 14 1
A  V  14.3    Kirdorf und seine "Langen Wiesen" um 1810
                 Rückseite Erkläuterungen
A  V  14.4     Blick auf Homburg (im Bild)
                  Rückseite Erkläuterungen
A  V  14.5    Kirdorf im Luftbild von 1994
A  V  15    Wieviel Uhr ist es ? oder Wer kennt die Kirdorfer Ortszeit?
A  V  15.1    Visionär der Globalisierung; Sandford Fleming und die Erfindung der Weltzeit
A  V  16    Orchideen im Stadtgebiet v. Bad Homburg
A  V  17    "Gut behütet" durch die Champagnerluft (Der Ausflug am Wochenende)
A  V  18    Eine wertvolle Ortsansicht um 1880
A  V  19    Die Geweihte Buche
A  V  20    Wahrnehmungen eines Feldhüters
A  V  21    reserviert für: Unbekannte Quelle: Das Milchbrünnchen
A  V  22    Über den Türmen der Homburger Sakrallandschaft
A  V  22 a 
Höllsteinpark: Jetzt ist der Name offiziell
A  V  22 b  Neue Brücken, Stege und Wege: Höllsteinpark

    
A  VI    Denkmäler vergangener Zeit
A  VI  1    Architekturstück
               Giebel Schwesternhaus, Rückseite Taufstein
A  VI  2.1    Alte Inschriften über Kirdorfer "Scheuertoren"
A  VI  2.2    Alte Inschriften; Berichtigung und Vervollständigung
A  VI  3    Die Weihe des Homburger Ehrenmals am Rabenstein
A  VI  3.a  Mehr Aufmerksamkeit für die Totenklage unter Eichen

A  VI  4 a-b    Grenzzeichen; Denkmäler im Heimatraum
A  VI  4 c    Grenzsteine Kirdorfer Gemarkung
A  VI  4 d - e    Landeszeichen auf Grenzsteinen
A  VI  4 f    Gemarkung Kirdorf -Grenzsteine - Grenzmarken
A  VI  4 g    Grenzsteinkontrolle am 14.10.1995
A  VI  4 Anhang    Rangordnung..Stände und Glieder des Heiligen Römischen Reichs
A  VI  5     Die hohle Eiche
A  VI  5.1  Die Rettung der Hohlen Eiche
A  VI  5.2  Ein Zeitzeuge schwindet

A  VI  6 a    Geschichtliches vom Gluckenstein
A  VI  6 b    ACTUM Homburg d./12. Mey 1818
                 Zeugenprotokoll Wiederaufrichtung Gluckenstein
A  VI  6 c    Der Gluckenstein; Thormann 1972
A  VI  6 d    Die Sonne über Kimme und Korn (Hinkelsteine)
A  VI  6 e    Unser Kirdorfer Gluckenstein, ein Photo um 1930
A  VI  6 f    Vergraben oder gesprengt - Schicksal der Hinkelsteine
A  VI  7    Dienstabzeichen des Kirdorfer Bürgermeisters
A  VI  8    Der Münzfund von Kirdorf vom 6.4.1972
A  VI  9    Ein weiterer Fund aus alter Kirdorfer Zeit
A  VI  10    Freundschaftsbeweis für den treuen Kameraden
A  VI  11    Verschwiegener Zeuge
A  VI  12    Ein Wandrelief aus dem Jahre 1562 ?
    
A  VII        Bilder vergangener Zeit
A  VII  1    Kirdorfer Straße 1910
A  VII  1 a    Mit der Elektrischen zur Saalburg m. Fahrplan
A  VII  1 b    Verkehrsverbindungen Homburg - Kirdorf
A  VII  1 c    Verkehrswesen Homburgs in Geschichtszahlen
A  VII  2 a    Kirdorfer Bach - Bachstraße
A  VII  2 b    Bachstraße; Postkarte um 1908
A  VII  2 c    Das scharfe Eck
                 Rückseite: Abdeckung des Baches
A  VII  2 d    "Bad Kirdorf an der Bach"
A  VII  2 e    Das Reststück des Kirdorfer Baches in der Bachstraße
                verschwindet unter der Erde
A  VII  3    Schule am Bach und Schwesternhaus (Postkarte um 1908)
A  VII  4    Kirdorf vom Weberpfad
                Frühling in den Hackwiesen, Foto vor 1910
A  VII  5    Eine Taufe mit Hindernissen
               Überschwemmte Hauptstraße, 7.5.1931
A  VII  6    Alte Fuhrwerke, Fotos 1924
A  VII  7    Rundblicke 1968
                Von den Türmen der St. Johanneskirche
A  VII  7 a    Luftaufnahmen des Ortskerns
                   1927 und 1978, mit Erläuterungen
A  VII  7 b    Luftbildaufnahmen von 1944 und 1945
                 KZ-Außenlager ist wohl nicht auf Luftbildern nachzuweisen
A  VII  8    Auch ein Zeitbild
                Die Familie Rack im Weltkrieg 1914/18
A  VII  8 a    Ein kaiserliches Geschenk, 1916
A  VII  9    Eine "Omnibus-Fahrt" aus alter Zeit, Foto 1911
A  VII  10    Frauenberufe für Kirdorferinnen um die Jahrhundertwende
                  mit zwei Anlagen
A  VII  10 a    Der Telegraphenbote und späterer Oberpostschaffner
                  in Bad Homburg 1917, mit Anlage
A  VII  10 b  "Im Namen des Königs" Bestallung für den Königlichen Eisenbahn
                  Lademeister Adalbert Dötig
A  VII  11    Zeichnung "Bachkreuz mit Rechners Haus" von 1913
A  VII  12    "Kaffee Molitor" um 1940
                 Haus Krämer, etwa 1930
A  VII  13    Zweiter Weltkrieg: Um Mitternacht des 24./25.8.1942 kamen sie!
                 Haus Krämer 1942; Bombenschäden
A  VII  14    Ein Kirdorfer Haus um 1800 (Hauptstraße 46)
A  VII  15    Kirdorfer Haus um 1800 (Hauptstraße 48)
A  VII  16    Schwesternhaus mit Johanneskirche, Foto um 1935
A  VII  17    Eine Idylle
                  Blick über Wiesenbornwiesen, Foto um 1936
A  VII  18 a    Bilder Hauptstraße 38 und 36
A  VII  18 b    Die Photos, Erklärungen zu A VII 18 a
A  VII  19    Hauptstraße 35 (alt und neu)
A  VII  20    Ein freies, schönes Leben in Feld und Flur
                Schäfer Eich, letzter Schäfer der Stadt
A  VII  21    Brandstiftung in Kirdorf, 1958
A  VII  22    Hauptstraße 30 um 1920 (Schipp)
A  VII  23    Plausch vor dem Haus, Gang durch Kirdorfer Grabengasse
A  VII  24    Ein "Tante-Emma-Laden", Foto 1924/25, Kirchgasse 57 (Pfeifer)
A  VII  25.1-5    Ein zweigeschossiges Haus wird verschoben, 1957
A  VII  25.6    Ein Haus in Bad Homburg geht auf Wanderschaft
A  VII  25.7   Vor 60 Jahren: Als in Bad Homburg ein ganzes Haus umzog

A  VII  26    Die Kirdorfer Farbenfabrik
A  VII  27    Altes Fachwerkhaus Am Kirchberg 9
A  VII  28    Brotkasperäpfel gab es nur in Kirdorf
A  VII  29    Bauliche Veränderungen im Ortskern Kirdorf: Grabengasse 38
A  VII  30.1  Bad Homburger Postämter: Kirdorf, Bad Homburg 4
A  VII  30.2  Ansprache zur Einweihung des Postamts Stedter Weg am 26.6.1967
A  VII  30.3  Postablage Kirdorf 1865
A  VII  30.4  Stempel der Kirdorfer Poststellen (6 Blätter)
A  VII  31    50 Jahre Eichenstahl
A  VII  32    Die "vergessene" Sirene
A  VII  33    Der Kopf als Transportmittel

    
A  VIII        Geschichtliche Spaziergänge
A  VIII  1a-d    Aus der Geschichte Kirdorfs
    Orts- und Landschaftsbild erzählen und erinnern
A  VIII  2 a-g    Rundwanderungen um die Kirdorfer Gemarkung
A  VIII  3    Die Inschrift an der Karlsbrücke
A  VIII 3.1  Der Wortlaut der Inschrift sowie Angaben über Erzherzog Karl von Österreich
A  VIII 3.2  Aus dem Tagebuch 1820 und 1821
A  VIII 3.3  Alte Ansichten des Cafe/Restaurants Karlsbrücke
zu A  VIII    Ein Stückchen Mainz im Vordertaunus
    
A  IX        Wappen und Siegel
A  IX  1    Kirdorfer Wappen und Siegel (Beschreibung)
A  IX  2    Das Mainzer Rad
A  IX  3    Dienststempel der Bürgermeisterei Kirdorf im Königreich Preußen
A  IX  4    Kirdorfer Poststempel 1865 - 1989
    
A  X        Kirdorfer Schulen
A  X  1    Das Kirdorfer Schulwesen / Seine Geschichte
              Übersicht und Quellen
A  X  2    Kirdorfer Schulgebäude / Schulformen / Schulnamen
A  X  2 Beilage 1    Schule auf dem Bornplacken (Zeichnung)
A  X  2 Beilage 2    Schule am Bach (Zeichnung)
A  X  2 Beilage 3    Lageplan der Schule am Bach
A  X  2 Beilage 4     Neue Schule 1910 und 1914
A  X  2 Beilage 5     Ketteler-Francke-Schule, Lageplan
A  X  2 Beilage 6    Das Schulgebäude an der Weberstraße um 1940
A  X  3    Schulordnung für die Ortsschule in Kirdorf, 1835
A  X  4    Amtliche Bekanntmachung Besetzung der Lehrstellen
             Amts - und Intelligenzblatt 1863 / 1867
A  X  5    Lehrkräfte an Kirdorfer Schulen
A  X  6.1    75 Jahre Kirdorfer Schule an der Weberstraße
A  X  6.2    Festschrift zum 75jährigen Bestehen, 1985
A  X  7    Zeitgeschehnisse, die die Schulchronisten beeindruckten
               1899 - 1917/18
A  X  8    Alte Schulakten
A  X  8.1    Beurteilung und Zeugnis für Lehrer Christoph Becker, 1817
A  X  8.2    Schulprüfungsbericht von Pfarrer Reusch, 1830
A  X  8.3    Stellungnahme von Pfarrer Reusch wegen Vorschlag,
                einen zweiten Lehrer einzustellen, 1830
A  X  8.4    Sitzungsprotokoll Ortsvorstand wegen 2. Lehrstelle, 1830
A  X  8.5    Bericht an die Landesregierung wegen Geschehnisse unter A X 8.3-4
A  X  8.6    Verzeichnis der Kirdorfer Schulbesoldung, 1834
A  X  8.7    Der zweite Lehrer Valentin Ament wird eingestellt
A  X  9      Die Francke´schen Stiftungen
    
A  XI    Zusammenfassungen zur Kirdorfer Geschichte
A  XI  1    Überblicke über die geschichtliche Entwicklung
A  XI  1.1    Geschichtliche Notizen über Kirdorf nach der Eingemeindung
    
A  XI  2    Kirdorfer Gasthäuser
A  XI  2.1    Gaststätten in Kirdorf
A  XI  2.2    Zum Frühschoppen bei der "Marie"
A  XI  2.3    Gesuch Gasthaus Schwan, Gastwirt Valentin Denfeld IV.
A  XI  2.3.1  Die Herkunft des Namens "Zwiwwlwirt"

A  XI  2.4    Und das noch 1952: Grüner Baum "Toilettenpflicht"
A  XI  2.5    Zum Metzgerschorsch
A  XI  2.6    Zur Stadt Friedberg
A  XI  2.7    Zum Schönblick
A  XI  2.8    Das Café Hett - Zum blauen Omnibus
A  XI  2.9    "Der Magga zuliebe" - Glücks Stuben

    
A  XI  3    Bürgerhaus
A  XI  3.1    Einweihung Bürgerhaus
A  XI  3.2    Gedenkmünze Bürgerhaus 1976
    
A  XI  4    Gebäude und Plätze für Sport und Spiel
    
A  XI  5    Berufe, Betriebe, Banken
A  XI  5.1    Homburger Betriebe 1968 mit mehr als 50 Arbeitnehmern
A  XI  5.2    Sägewerk und Holzhandlung (Weberstr.) J.M. Braun
A  XI  5.3    Pferde, Kühe, Droschken 1900 - 1914
A  XI  5.4    Die Kirdorfer Schäferei ( mit drei Fortsetzungen )
A  XI  5.5    75 Jahre Autohaus Wächtershäuser
A  XI  5.6    Firma Philipp Möckel,  Hof-Hutfabrik Homburg
A  XI  5.7    Tante-Emma-Laden in der Kirdorfer Straße
A  XI  5.8    Metzgerei Ernst: 50 Jahre Jubiläumsschrift
A  XI  5.9    Beim Bach-Massa gibt es die Nägel noch einzeln
A  XI  5.9 Blatt 2  Nachtrag zum Artikel "Bach-Massa"
A  XI  5.10    Ernennung zum Hoflieferant
A  XI  5.11    Der Mann mit der roten Flagge wird heute 80 Jahre alt (Willi Leidecker)
A  XI  5.12    Der "Backstaa" von Kirdorf (Dieter und Waltraud Müller)
A  XI  5.13    Mit dem Holzvergaser ging's auf Hamsterfahrt (Heinrich Gerecht)
A  XI  5.14    60 Jahre Thiele und Schaller
A  XI  5.15    Der Standesbeamte aus Passion traut immer noch (Walter Gerecht)
A  XI  5.16    "Herzschrittmacher" der Feuerwehr (Karl Schlott)
A  XI  5.17    Vor 100 Jahren fing in Kirdorf alles an (Möbel Braum)
A  XI  5.18    In Kirdorf praktizierende Ärzte und Apotheken (2 Blatt)
A  XI  5.19    Mit Heilerde gegen Pickel und Magenprobleme (Luvos)
A  XI  5.20   
Werbe-Flugblatt der Glücks Lichtspiele (Dez. 2014) => fehlt noch

    
A  XI  6    Gewerbe
A  XI  6.1    Ein Festbuch erzählt, Vorwort
A  XI  6.1    Gewerbebetriebe in Kirdorf 1933
A  XI  6.2    Was erzählt das Adressbuch von 1929
                von selbständigen Geschäften im damaligen Kirdorf ?
A  XI  6.3    Handwerksbetriebe in Kirdorf
    
A  XI  7    Die Bediensteten der Kirdorfer Gemeinde
               Schultheißen und Gemeinderechner
A  XI  7 Fortsetzung Kirdorfer Schultheißen und Bürgermeister, Kirdorfer Gemeinderechner

A  XI  7.1    Dienstvorschrift für die Polizeibeamten
A  XI  7.2    Das Schiedsamt (seither bekannt als Amt des Schiedsmanns)
    
A  XI  8    Auch in unserer Heimat galten diese strengen Vorschriften !

A  XI  9  Schuttplätze, Walderholung, Kinder- und Spielplätze, Höllstein, Tiefer Graben, Öffentliche Brunnen, Wäschereien, Schwimmbäder
    
    
A  XII    Gründer, Mitarbeiter und Aktivitäten
           der Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf"

A  XII  1a-e    Der Heimatgeschichte Kirdorfs verschrieben
                    75. Geburtstag von Heinrich Denfeld
A  XII  1 f    Inhaber der Ehrenplakette der Stadt Bad Homburg v.d.H.
                 1954 bis 1979
A  XII  1.1    Todesanzeigen, Zeitungsberichte, Bild Sarg, Trauerfeier, Ansprache
                  Stefan Ohmeis, Bild Kranz AG, Holzkreuz v. Grab (6 Seiten)
A  XII  2.1    Plakat zur Ausstellung " Vom Lorscher Codex zum heutigen Kirdorf"
A  XII  2.2    Zur Erinnerung, an die Ausstellung "Vom Lorscher Codex zum heutigen Kirdorf"
A  XII  2.3    1200-Jahrfeier Bad Homburg
A  XII  2.4    Zusammenkunft 25 Jahre Unser Kirdorf
A  XII  2.4.1    25 Jahre Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf"
A  XII  2.5    Arbeitsgemeinschaft will "Kirdorfer Stubb" einrichten
A  XII  2.6    Heimatschutz
A  XII  2.6    Fortsetzung - Heimatbeauftragte u. ihre Bezirke
A  XII  2.7    Satzung der Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf"
zu A  XII  2.7  Nachtrag vom 10.12.2010
    
A  XII  3.1    Die Kirdorfer Heimatforscher
A  XII  3.2    Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf",1994
A  XII  3.3    "Ein herzliches Dankeschön", Ehrennadel für Lilo Friedrich
A  XII  3.4    40 Jahre Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf"
A  XII  3.5    "Ein Name als Herausforderung", Valentin Gerecht
A  XII  3.6    "Zukunft meistern mit Vergangenem", Hermann Schröder
A  XII  3.7    "Kirdorfer Dialekt im Internet"
A  XII  3.8    "Kirdorfer Mundart lebt im Internet weiter"
A  XII  3.9    "In Kirdorf wurde der Wein sauer" / "Mit dem Trecker in die Brüllochsen-
                  und Goaßwiesen"
    
A  XII  4    1100 Jahre Kirdorf (892-1992)
               Zeitungsausschnitte von Lilo Friedrich (20 Seiten)
    
A  XII  5    100 Jahre Eingemeindung Kirdorf
A  XII  5.1    Zeitungsartikel
A  XII  5.2    Lokalposse: "Die gelungene Zweckheirat" - Kurzportraits der dargestellten Personen
A  XII  5.3    Artikel über die Feier in der Zeitung "Alt Homburg"

A  XII  6      50 Jahre Arbeitsgemeinschaft "UNSER KIRDORF"
A  XII  6.1   Festschrift
A  XII  6.2   Fotowettbewerb

A  XII 7       Der Steven Spielberg von Kirdorf; Kirdorf zu Hause 50 Minuten lang erlebt  

A   XII  8     1125 Jahre Kirdorf - "ein wahrlich Grund zur Feyerey"
   
A  XIII          Kirdorfer Persönlichkeiten
A  XIII  1.1    Emil Glück
A  XIII  1.2    Mit Temperament, großer Stimme und Kirdorfer Dialekt (Eva Hett)
A  XIII  1.3    Wanderweg erinnert an Badearzt (Geheimer Medizinalrat Dr. Carl Weber)
A  XIII  1.4    Dem Herrn Lehrer Kilb (Dankgedicht seiner Schüler)
A  XIII  1.5    Der "Kirdorfer Don Camillo" war als "Bettelpfarrer bekannt und gefürchtet (Pfarrer Adolf Kranz)
A  XIII  1.5.1  Passionierter Geistlicher, der auch gerne baute

A  XIII  2.0    100. Geburtstag des Dreikaiserhofs
                   Joh. Molitor aus Kirdorf,  Baumeister 1888 des Dreikaiserhofs
A  XIII  3.0    Johannes Raab: Kirdorfs bedeutendster Bürgermeister
A  XIII  4.0    Der geheime Sanitätsrat Dr. med. Carl  Weber,
                   ein bekannter und geschätzter Wohltäter Homburgs
A  XIII  5.0    Johann Josef Wehrheim - ein musikalischer Kirdorfer Landwirt
A  XIII  6.1    Ein Glücksfall für die Stadt; Maria Scholz wird Ehrenbürgerin
A  XIII  6.2    "Mutter Maria" ist jetzt Bad Homburger Ehrenbürgerin (Maria Scholz)
A  XIII  6.3    Mutter Maria ist tot; Lob für soziales Engagement (Maria Scholz)
A  XIII  6.4    Lob für soziales Engagement (Maria Scholz)
A  XIII  6.5    Pestalozzischule wird nach "Mutter" Maria Scholz benannt

A  XIII  7.0    Lothar Pauly- Ein Kirdorfer macht Karriere
A  XIII  7.1   Telekom-Vorstand geht

A  XIII  8       Trauer um Josef Ernst (2 Blätter)
A  XIII  9      Vom Kirdorfer Feld auf den Oberbürgermeistersessel (Michael Korwisi)
A  XIII  9.1    Für ein Wahlversprechen ab nach Kassel   
A  XIII  10     Erst gefeiert, dann gefeuert (Admiral Louis Emil Denfeld)
A  XIII  11     Heinrich Wächtershäuser
A  XIII  12    "Die ersten Wochen waren die härtesten" (Engelbert Theil)
A  XIII 12.1  Sie glaube net, wie unmöglich die Leute oftmals sind
A  XIII  13    Musiker, Dozent und Autor (Helmut Föller)
A  XIII  14    Fast fünf Jahrzehnte ehrenamtliche Arbeit (Elisabeth Degen)
                   "Mutter Degen" trat nach 40 Jahren ab 
A  XIII  15   Kirdorfer Urgestein Hans Leimeister feiert 80. Geburtstag
A  XIII  15.a  "Was Google für die Welt ist, ist Hans Leimeister für Kirdorf"
A  XIII  15.b  Ortsvorsteher und Ortsversteher
A  XIII  16   Die Revolution der Arbeiter (Jean Odenweller)
A  XIII  17   Pater Bernardin
A  XIII  18   Maria Göbel
A  XIII  19   Pfarrer Albert Wohlrabe
A  XIII  20   Pfarrer Norbert Dorn
A  XIII  21   Pfarrer Philipp Maria Keutner
A  XIII  22   Augustin Kolb
A  XIII  23   Maria Martins
A  XIII  24   Dr. med. Kilb
A  XIII  25   Pfarrer Alfons Born
A  XIII  26   Pfarrer Michael Winter
A  XIII  27   Pfarrer Eduard Zirvas
A  XIII  28   Johannes Raab
A  XIII  29   Heinrich Raab
A  XIII  30   Rektor Dahlhoff
A  XIII  31   Jakob Heibel
A  XIII  32   Josef Brückner
A  XIII  33   Georg Denfeld, "Sattel-Denfeld"
A  XIII  34   Emil Glück
A  XIII  35   Georg Wehrheim, "Komisch"
A  XIII  36   Franz Ohmeis
A  XIII  37   Erich Thiele
A  XIII  38

 

 

A  XIV     Kirdorfer Heimatmuseum

A  XIV 1     Vorgeschichte
A  XIV  1.1  Einladung und Protokoll des ersten Treffens des Arbeitskreises, 1986

X  XIV  1.1  Kirdorfer Heimatmuseum in Vorbereitung, 1986
                 "Kirdorfer Stubb" sucht Gegenstände, 1990
X  XIV  1.2  Kirdorfer Heimatmuseum in Vorbereitung, Suchanzeige

A  XIV 2     Gründung
A  XIV  2.1   Protokoll der Gründungsversammlung,  2.3.2004

A  XIV  2.2   Satzung des Kirdorfer Heimatmuseums e.V.
A  XIV  2.3   Foto der Gründer mit Liste der Gründungsmitglieder
A  XIV  2.4   Ehrentafel der Helfer und Förderer
A  XIV  2.5   Zeitungsartikel Vereinsgründung
A  XIV  2.6   Artikel Alt Homburg

A  XIV  3     Eröffnung und Jubiläen
A  XIV  3.1  Das Heimatmuseum Kirdorf wird am Samstag eröffnet

                  Kirdorfs Museum öffnet am Samstag
A  XIV  3.2  Zeigen, was Kirdorf einzigartig macht
A  XIV  3.3  Im Schatten des "Doms"
A  XIV  3.4  Das Kirdorfer Heimatmuseum ist eröffnet (2 Blatt)
A  XIV  3.5  10 Jahre Kirdorfer Heimatmuseum 2006 - 2016 (Festschrift)

A  XIV  4     Aktivitäten
A  XIV  4.1  Nachtwächterführungen
A  XIV  4.1.1 Nachtwächter kehren nach Kirdorf zurück
                  Kirdorfer Nachtwächter beenden das Hoffest, 2006
A  XIV  4.1.2 Dorfrundgang mit einer 200 Jahre alten Kratzdecke
                  Nach der Bratwurst ging es zur Owwer- und Unnerport, 2006

A  XIV  4.2    Nacht des Museums
A  XIV  4.2.1 Im Kirdorfer Heimatmuseum gehen die Lichter aus
                   Heimatmuseum im Kerzenschein, 2007
A  XIV  4.2.2 Eine Reise in die Zeit um 100 vor Kirdorf, 2007
A  XIV  4.2.3 Plattform für Vereine, neue Besucher fürs Museum

A  XIV  4.3   Als er noch Homburg trug
                  Eine Filmnacht im Kirdorfer Heimatmuseum, 2010

A  XIV  4.4  Kirdorfer leben ihre Geschichte, besonders beim Feiern!
                 (Hoffest Juni 2007)

A  XIV 5     Sonderausstellungen im Heimatmuseum
A  XIV 5.1   "Die Geschichte des Anwesens Am Kirchberg 41", 2007

                 Erst Spedition, dann Bauernhaus, jetzt Museum
                 Löschübung von 1894 mit Museum im Bild

A  XIV 5.2   "100 Jahre Fußball in Kirdorf", 2008
                 100 Jahre Fußballgeschichte in Kirdorf

A  XIV 5.3   "150 Jahre Matthäy´scher Männerchor", 2008
                 "Concordia": 150 Jahre gelebte Heimatverbundenheit (2 Blatt)
A  XIV 5.3.1 Mit dem Streit ums Klavier fing alles an 

A  XIV.5.4   "125 Jahre Kolping in Kirdorf", 2008

A  XIV.5.5   "75 Jahre katholische Frauengemeinschaft", 2009 => fehlt noch

A  XIV.5.6   "90 Jahre Kirchenchor St. Johannes", 2009 => fehlt noch

A  XIV.5.7   "100 Jahre Ketteler-Francke-Schule", 2010
                 Einsperren und Fasten
A  XIV 5.7.1  Jubiläumsausstellung "100 Jahre Ketteler-Francke-Schule"

A  XIV 5.8   "Engagement für die Heimat - 50 Jahre Arbeitsgemeinschaft UNSER KIRDORF", 2010 => fehlt noch

A XIV  5.9  => fehlt noch 

A  XIV  5.10  Die Schätze der Sänger; 175 Jahre Gesangverein Liederkranz 1837", 2012 (2 Blatt)

A  XIV  5.11 => fehlt noch

A  XIV  5.12 => fehlt noch

A  XIV  5.13 => fehlt noch

A  XIV  5.14 => fehlt noch

A  XIV  5.15 => fehlt noch

A  XIV  5.16 => fehlt noch

A  XIV  5.17  Mit Hurra ins Verderben: Kriegszeiten = Notzeiten, 2014 (3 Blatt)

A  XIV  5.18  Am Aschermittwoch vor 111 Jahren war nicht alles vorbei; Club Humor, 2014

A  XIV  5. 19  Turnvater und "Butter-August", 125 Jahre SGK, 2015 (2 Blatt)

A  XIV  5.20   625 Jahre Schützen-Geschichte im Kirdorfer Heimatmuseum, 2015
                     Der Schütze in der Wetterfahne, 625 Jahre Schützengesellschaft Bad Homburg

A  XIV  5.21  Zwei Sonderausstellungen zum zehnjährigen Jubiläum, 2016

A  XIV  5.22  Doppelschau zum Geburtstag, 2016

A  XIV  5.23  Kirdorfer Museum zeigt vieles rund um den "Struwwelpeter"
A  XIX  5.23.a  Seht einmal, hier steht er ...

A  XIV  5.24  Wie sich der Priester bettete (1125 Jahre Kirdorf)

A  XIV  5.25  Vernissage lockt über 50 Besucher ins Museum
A  XIV  5.25.a  "99 und 1 Jahr Heiterkeit" im Kirdorfer Heimatmuseum

A  XIV  5.26   Kirdorfer Spielmannszug feiert seinen 125. Geburtstag

 

A  XIV  6     Sonstiges

 





 

Hauptmenü

           


    



    


         


       


 


     


  

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Werden Sie mit Mitglied im Museumsverein.

 

Termine

 24. + 25.9.2022, Kelterfest, IKF, Vereinshaus am Usinger Weg

25. September 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

2. Oktober 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

6. Oktober 2022, 20:00 Uhr, Forschertreff, Museum

9. Oktober 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

16. Oktober 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

22. Oktober 2022, 19:00 und 20:00 Uhr, Bad Homburger Kulturnacht: Filmvorführung "Aufgeben war keine Option - Die Zerstörung Kirdorfs vor 400 Jahren", Museum

23. und 30. Oktober 2022, Museum macht Ferien

23. Oktober 2022, ab 11:00 Uhr, 1. Mainova Streuobstwiesenlauf im Kirdorfer Feld, IKF, Start am IKF Vereinshaus Usinger Weg 102

6. November 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

13. November 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

17. November 2022, 20:00 Uhr, Forschertreff, Museum

19. November 2022, 18:00 Uhr, Gedenkgottesdienst anläßlich der Zerstörung Kirdorf vor 400 Jahren, Taunusdom

anschließend Vorführung des gleichnamigen Films im Taunusdom

20. November 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

26. November 2022, ab 15:00 Uhr, KIRDORFER WEIHNACHTSMARKT, Vereinsring, am Brunnen in der Bachstraße

27. November 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

4. Dezember 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

11. Dezember 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

18. Dezember 2022, 15:00-17:00 Uhr, Gaststätten-Ausstellung, Museum

25. Dezember 2022 bis 8. Januar 2023, Museum macht Ferien 

27. Januar 2023, 19:30 Uhr, Heimatgeschichte im Film: "Aufgeben war keine Option - Die Zerstörung Kirdorfs vor 400 Jahren", Verein für Geschichte und Landeskunde, KongressCenter im Kurhaus