Bauwaldseck (Flurname)

Geographische Lage: An der Friedberger Straße nach Friedrichsdorf, am Ende des Hardtwalds zur Seulberger Grenze hin.

Historische Nachweise:
1532 bauwaldseck
1826 Bauwaldseck

Etymologische Deutungsversuche: Bauwald = ausgewachsener Wald, als Bauholz geeignet Bannwald = Herrenwald = verbotener Wald Bauwaldseck: Vermutlich bekam der Wald den Namen, weil dort Bauholz geschlagen wurde. Die Flur lag in der Nähe des Ortes in einer Ecke der Gemarkung.

Weitere Erläuterungen und Literaturhinweise: Namen gelegentlich heute noch gebräuchlich.

Hauptmenü









Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Werden Sie mit Mitglied im Museumsverein.

Termine

aktuell ist das Museum geschlossen.

+++++++++++++++++

Änderungen wegen der Entwicklung der Corona-Pandemie sind möglich!

Auch in dieser Kampagne müssen ALLE geplanten Fremden- und Kappensitzungen in Kirdorf entfällen

Termin noch nicht festgelegt: Flohmarkt, Museum

1. März 2022, Evtl. Faschingsumzug durch den Ort und Kinderfasching im Bürgerhaus

26. Mai 2022, Vatertagsfest, Grashoppers, Parkplatz am Schwesternhaus

25. bis 27. Juni 2022, Kirdorfer Kerb

20. und 21. August 2022, Stadtteilfest, Vereinsring, Bornplacken

++++++++++++++++++

2022 Jubiläum "127 Jahre Gesangverein Geselligkeit" = ist noch nicht entschieden

2022 Jubiläum "100 Jahre Wanderclub" = wird vermutlich entfallen

2023 Jubiläum "103 Jahre DJK" = ist noch nicht entschieden