Baiersgarten (Flurname)

Geographische Lage: Zwischen Baierstraße und dem Langwiesenbach

Historische Nachweise:
1654 inß bayaß garthen
1679 in des beiers garten
1707 in dem bayers garthen
1707 bayasgarthen
1707 in bayasgarthen neben den hahngraben
1826 Ans Baiersgarten

Etymologische Deutungsversuche: 1608 wird in Kirdorf ein Hanß Beyer und 1613 ein Hans Baier, Bürger zu Kirdorf, (hatte einen Acker zu Homburg) erwähnt, der Namensgeber wurde. Der 1707 erwähnte Hahngraben bezeugt den dort befindlichen Haingraben, die Kirdorfer Ortsbefestigung (Gebück).

Weitere Erläuterungen und Literaturhinweise: siehe auch Baierstraße